Handbuch Psychologische Beratung

Humanistische Konzepte der Beratung

Humanistic concepts of consulting

Client-centered therapy, Gestalt psychotherapy, Humanistic and experiential psychotherapies, PsychodramaResearchSystematic reviews and meta-analysisGerman
Book Chapter - Paid access

Abstract

In einem Überblick über humanistische Ansätze in der psychologischen Beratung werden zunächst Menschenbild und Grundannahmen einer an der Humanistischen Psychologie und Pädagogik (HPP) orientierten Beratung diskutiert. Darauf aufbauend wird das Verständnis Humanistisch-Psychologischer Beratung für Beratungsanlässe (Störungen, Schwierigkeiten, Krankheiten als Folge fehlender Kongruenz von Aktualisierungs- und Selbstaktualisierungstendenzen bzw. einer Blockierung von Selbstrealisierungsbedürfnissen) abgeleitet und die Entwicklung der Persönlichkeit im Sinne des Modells von C. Rogers (fully functioning person) als wesentliches Ziel dieses Ansatzes skizziert. Als wichtige Bedingung für eine erfolgreiche Beratung wird die durch Kongruenz/Echtheit, Respekt und empathisches Verstehen gekennzeichnete Haltung des Beraters beschrieben. Folgende für den Verlauf einer HPP-Beratung relevanten Aspekte werden erläutert:

1.- Klärung von Situation und Beziehung
2.- Bedeutung der Diagnostik
3.- Aufbau einer förderlichen Beziehung
4.- Einsatz von Techniken
5.- Abschluss der Beratung.

Beispielhaft werden Besonderheiten unterschiedlicher Ansätze im Bereich der an der HPP orientierten Beratung (Humanistisch-Psychologische Beratung, personenzentrierte Beratung, Gestalttherapie, Psychodrama) aufgezeigt. Abschließend werden die Befunde empirischer Untersuchungen zur Effektivität der Vorgehensweise zusammengefasst.
In an overview of humanistic approaches in psychological counselling, the first step is to discuss the human image and basic assumptions of counselling based on humanistic psychology and pedagogy (HPP). Building on this, the understanding of humanistic-psychological counselling for counselling causes (disorders, difficulties, illnesses as a result of a lack of congruence of updating and self-updating tendencies or a blocking of self-realisation needs) is derived and the development of personality in the sense of the model of C. Rogers (fully functioning person) is outlined as an essential goal of this approach. An important condition for a successful counselling is the attitude of the counsellor characterized by congruence/authenticity, respect and empathic understanding. The following aspects relevant to the course of HPP counselling are explained:

1 - Clarification of situation and relationship
2 - Importance of diagnostics
3 - Establishment of a beneficial relationship
4 - Use of techniques
5 - Conclusion of the consultation

Special features of different approaches in the field of HPP-oriented counselling (humanistic-psychological counselling, person-centred counselling, Gestalt therapy, psychodrama) are shown as examples. Finally, the findings of empirical studies on the effectiveness of the approach are summarised.

APA citation

Roth, W. (2006). Humanistische Konzepte der Beratung. In C. Steinebach (Ed.), Handbuch Psychologische Beratung (pp. 195-217). Stuttgart: Klett-Cotta.